Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Orientierung und Mobilität

Um zum jeweiligen Studienbeginn im Wintersemester eine eigenverantwortliche und selbständige Lebensführung in Karlsruhe sicherzustellen, wird in der Regel im September ein individuelles, bedarfsgerechtes Mobilitätstraining, das nicht vom SZS, sondern von professionellen Trainern durchgeführt wird, angeboten. Das SZS stellt aber im Mai während der Orientierungsphase bereits die Kontakte her.

Auf der Basis eines vertraulichen Fragebogens wird der Mobilitätsplan individuell und anhand einer Checkliste in Zusammenarbeit mit dem SZS umgesetzt. Dabei werden trainiert:

 

bezogen auf die Universität

  • Aufbau einer "mental map"
  • Wichtige Gebäude auf dem Campus
  • Wichtige Treffpunkte im Umfeld des Campus
     

bezogen auf die Stadt

  • Verkehrsampelgeregelte Kreuzungen
  • Fußgängerzonen und zentrale Plätze
  • Einkaufszentren und Geschäfte
  • Öffentliche Verkehrsmittel, die wichtigsten Linien und ihre Haltestellen
  • Hauptbahnhof und sein Umfeld

 

bezogen auf allgemeine Lebensbereiche

  • Restaurants, Kneipen, Cafés
  •  Theater und Kinos
  •  Sparkassen und Banken
  •  Ärzte und soziale Dienste
  •  Reisebüros

 

Hinzu kommen persönliche Interessensfelder der blinden und sehbehinderten Studienanfänger. Im Laufe der weiteren Semester können - bei Bedarf - gezielte weitere Mobilitätstrainings angeboten werden. Die Finanzierung des Mobilitätstrainings erfolgt - losgelöst vom SZS - direkt über die Krankenkasse der Betroffenen.

Das Mobilitätstraining wird durchgeführt von:

 

 

sehwerk
reha-team für blinde und sehbehinderte
birgit lang, christoph erbach, ottmar kappen

Telefon und Fax: 07000 - 7349375
info∂sehwerk.com
http://www.sehwerk.com/


Büro Rhein-Neckar
Mannheimer Str. 66
69198 Schriesheim

Büro Odenwald
Ober-Liebersbach 10
69509 Mörlenbach